Facebook

kunsthofgohlis

Dorfstr. 4

01156 Dresden

0172 7732988

kunsthofgohlis@gmail.com

23.11.2017 18-19:00 Yoga

23.11.2017 20:00 clubkino Arrival

24.11.2017 20:00 CGBB

26.11.2017 16:00 Martin Gerschwitz

03.12.2017 16:00 „Strassenkunst in Berlin“ Thomas Hartmann

07.12.2017 18-19:00 Yoga

07.12.2017 20:00 clubkino

09.12.2017 20:00 Tino Zetsche & Friends

14.12.2017 18-19:00 Yoga

14.12.2017 20:00 clubkino

15.12.2017 20:00 John Kirkbride

16.12.2017 20:00 Joes Dadddy & Sully

17.12.2017 ab 11:00 kleiner Weihnachtsmarkt

(Wir suchen noch Aussteller, bitte melden)

21.12.2017 18-19:00 Yoga

21.12.2017 20:00 clubkino

22.12.2017 20:00 Jo Stöckholzer & Sina Mari

29.12.2017 ab 19:00 Jahresendsession

Druckfehler  im nebenstehenden Artikel: 

Wir sollen Ende 2017 raus!!!

Am Freitag, den 13. Oktober 2017 um 10:30 Uhr, war unsere Verhandlung im Landgericht Dresden im Rechtsstreit Klaus Wortmann gegen den „kunsthofgohlis“ wegen dessen Räumungsklage vom 30. Januar 2017. Der Vergleich fand nicht statt. Am 8. Dezember entscheidet der Richter.

Um dem „kunsthofgohlis“ als Kultur‐ und Kunststätte eine weitere Perspektive zu geben, ihn als besonderes Refugium und attraktiven Treffpunkt für alle Menschen zu erhalten, ihn weiterhin für unabhängige, selbstbestimmte, freie Entfaltungsmöglichkeiten von Kunst‐ und Kulturkonzepten zu bewahren und in ihm als Zukunftsprojekt den Gemeinschaftssinn, den Zusammenhalt und die Verantwortung füreinander zu fördern, benötigen wir eure Unterstützung, Hilfe und Solidarität.

Bitte unterzeichnet diese Petition, bringt sie in eure Netzwerke, zu euren Freunden und Bekannten und gebt damit reinen privatspekulativen, finanziellen Interessen in dieser Welt keine Chance und uns allen damit eine Hoffnung auf eine bessere, wärmere und verständnisvollere Zukunft.

Vielen Dank !

YOGA im kunsthofgohlis 23.11.2017 18:00-19.00 

Hatha-Yoga am Kraftort kunsthofgohlis.

Namaste! Eine Ehrerbietung seinem Gegenüber.

Namaste steht für die Achtung des menschlichen Körpers, die Achtung der Einheit von Körper, Geist und Seele.

"Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen " (Theresia von Avila)

Lerne mit mir durch Yoga Deinen eigenen Körper kennen, mit positiver Gedankenkraft, verschiedener Asanas, Atem- und Entspannungsübungen. Wir gehen zusammen auf eine Reise mit musikalischer Untermalung, um in dieser rastlosen Zeit wieder zu uns selbst zu finden und frei atmen zu können.

Dauer 60 min Beginn 18 Uhr

Yogamatten und wenn nötig Meditationskissen sind mitzubringen. Bequeme Kleidung.

Ich freu mich auf Euch. Rita Möbius

10€ pro Kursteilnehmer

ClubKino kunsthofgohlis 23.11.2017 20:00_ ARRIVAL 

Zwölf Alien-Raumschiffe landen auf der Erde, jeweils in unterschiedlichen Regionen. Die Menschen versuchen, mit den Außerirdischen zu kommunizieren, aber niemand versteht die walartigen Laute, die von den Aliens abgesondert werden. Im Auftrag der US-Regierung stellt Colonel Weber (Forest Whitaker) darum ein Team um die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und den Physiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) zusammen, das eine Kommunikation mit den fremden Wesen herstellen soll, um deren Absichten in Erfahrung zu bringen. In Montana, wo eines der Schiffe über dem Boden schwebt, machen sich die beiden an die Arbeit – er, der rationale Naturwissenschaftler mit klarer Ansicht zu den Dingen, sie mit ihrem Sprachverständnis und ihrer ansteckenden Entdeckungsfreude. Doch bald beginnt ein Rennen gegen die Zeit, bei dem es um nicht weniger als den Fortbestand der Menschheit geht…

Christoph Gallas Blues Band CGBB 24.11.2017 20:00 

Die CHRISTOPH GALLAS BLUES BAND (kurz CGBB), wurde vom Bassisten und Namensgeber im Jahre 2005 gegründet. Anfangs als: CATFISH BLUES .BAND, erhielt die Formation anlässlich eines Konzertes im September 2007 ihren jetzigen Namen. Dieses Konzert ist auch als LIVE-Mitschnitt auf CD erhältlich. Bis zum September 2013 hatte die Band viele Auftrittr in teilweise wechselnden Besetzungen. Musikalisch stilprägend waren in dieser Zeit, neben dem Bassisten, der Gitarrist Robert Steiner, der Schlagzeuger Frank Müller, der Keyboarder Ralph „Zappa" Iben, der Trompeter, Harpspieler und Sänger Daniel Hoffmann, sowie der Vocalist Frank „Big Minna" Friebei.

Als Gastmusiker oder zeitweise Bandmitglieder wirkten u.a. mit: Dieter Gasde, „Leonard Alex Exson (USA),. Larry „Doc“ Watkins (USA), Kat Baloun (USA), Edd KoId, Andy Geyer, Chris Rannenberg, Siggi Heilek, Sascha „Laschek“ Wenzel, Knut Schröder, Marion Thiertmann, Frank Weisheit und Marco Matthä.

„Play the Blues and Create it everyday as news!“ (Chr. Gallas)

Das ist das Motto der CHRISTOPH GALLAS BLUES BAND und die Band möchte mit modernen Interpretationen dieser Kunst, ihr Publikum mitnehmen auf eine Reise durch die weite Welt der wundervollen, unsterblichen Bluesmusik!

Martin Gerschwitz 26.11.2017 16:00 kunsthofgohlis  

Äußerlich passt Gerschwitz ins Klischee des alternden Rockstars. Lange schwarze Haare in Schulterlänge, ein verwaschenes T-Shirt und eine Sonnenbrille machen den Look, der von einem waschechten Rocker erwartet wird, perfekt. Die Stimmung ist sowohl bei ihm selbst als auch beim Publikum entspannt. Wenn man den Rest seines Lebens in Kalifornien, an der Westküste der USA, verbringen kann, ist das allerdings wohl auch keine Kunst. "Ich lebe in Laguna Niguel", erzählt der gebürtige Solinger in einer kleinen Pause, "das liegt zwischen Los Angeles und San Diego." 1986 zog es ihn in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Für Gerschwitz sollte sich diese gern genutzte Phrase bewahrheiten: Er lebte in LA den amerikanischen Traum.

"Die Bands, mit denen ich später spielte, habe ich dort kennengelernt. Man muss nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein", betont der 64-Jährige. Deutschland, so sagt er, sei nie der richtige Ort dafür gewesen. Das sei ihm schnell klar gewesen.

Zuvor hatte es ihn nach Frankfurt getrieben. Mit einer englischen Band spielte der Pianist größtenteils auf Basen des US-Militärs. Schließlich hatte er sich dem amerikanischen Rock verschrien. "Die Neue Deutsche Welle kam uns total in die Quere. Dabei hatten wir gerade Fuß gefasst", erzählt er grinsend. So entschieden sich die fünf Mitglieder, in die USA zu ziehen - schlussendlich ging nur Gerschwitz.

 

Dass es am anderen Ende der Welt auch schiefgehen könne, sei ihm klar gewesen. Doch man müsse Dinge ausprobieren, sagt er und betont: "Man muss manchmal einfach den Mumm haben."

Nun also sind aus tausenden Zuschauern nur noch 20 bis 100 geworden. Gerschwitz stört das nicht. "Mittlerweile ziehe ich es fast vor, vor 50 zu spielen. Ich mag das Persönliche, habe gerne Augenkontakt", erzählt er. In seinem Buch "I only look loud: Das Leben auf und hinter der Bühne" hat er sein musikalisches Leben verschriftlicht.

Google Analytics ist ein Webanalyse-Service, der von Google bereitgestellt wird. Google nutzt die gesammelten Daten, um die Nutzung dieser Site zu erfassen und zu untersuchen, Aktivitätsberichte zu erstellen und diese mit anderen Google-Diensten zu teilen.

Google kann die gesammelten Daten nutzen, um Anzeigen im eigenen Werbenetzwerk in einen Kontext zu setzen und zu personalisieren.

Persönliche Daten, die gesammelt werden: Cookie- und Nutzungsdaten. Ort der Datenverarbeitung: USA. Hier finden Sie Googles Datenschutzvereinbarung.

Für Fehler auf unserer Webseite enschuldige ich mich. Ich bin doch norMaler

©deruwe2017